TuS Wagenfeld e.V.


... nächste Spiele
wB
07.04.
12:45
TV Cloppenburg II
HSG
wC 07.04.
14:00
SV Höltinghausen II
HSG
D1 07.04.
18:00
HSG
TV Dinklage II
H1 07.04.
19:30
FC Schüttorf 09
HSG
D2 08.04.
14:00
HSG
SV Quitt Ankum II
mA 08.04.
15:00
Tus Lemförde
JMSG
H2 08.04.
16:00
HSG
HSG Barnstorf/Diepholz III
mB 08.04.
16:30
THC Westerkappeln
JMSG







... letzte Ergebnisse
H1
TV Dinklage
HSG

39
20
D1
HSG
SV SW Osterfeine

21
34
H2
HSG
TV Cloppenburg III

25
15
D2
SV SW Osterfeine III
HSG

17
25
mB
spielfrei

mC
SFN Vechta
JMSG

23
22
wB HSG
Grün-Weiß Mühlen II

27
16
wC
SV Rot-Weiß Damme
HSG

23
21
wD spielfrei

wE spielfrei

wF spielfrei





       
       
       

D1 - 1.Damen

Landesklasse Weser-Ems Staffel Süd - Saison 2017/2018



[ zurück ]

D1 - Laura Wiedemann sorgt für die Entscheidung
12.09.2017

WAGENFELD - Die Handballerinnen der HSG Wagenfeld/Wetschen starten siegreich in die neue Saison 2017/18: 

Am Sonnabend setzte sich die Mannschaft von Trainer Ralph Winterstein vor heimischem Publikum in der Landesklasse Weser-Ems mit 19:17 (9:11) gegen den letztjährigen Vizemeister TuS Frisia Goldenstedt durch und sicherte sich dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit beide Punkte.

„In der zweiten Halbzeit hat meine Mannschaft eine ganz andere Körpersprache gezeigt. Im Großen und Ganzen haben wir uns den Sieg durch unsere kämpferische Einstellung heute verdient“, war Trainer Winterstein nach dem Spiel glücklich über den gelungenen Saisonauftakt.

Die Gastgeberinnen erwischten zunächst keinen guten Start in die Partie und lagen nach 19 gespielten Minuten bereits mit fünf Toren Differenz in Rückstand (4:9). Bis zur Halbzeitpause verkürzte das HSG-Team jedoch noch auf 9:11. Im zweiten Durchgang zeigten sich die Wagenfelderinnen, wie bereits von Winterstein angesprochen, stark verbessert und gingen in der 40. Minute durch einen Treffer der fünf-fachen Torschützin Kristina Lehing mit 14:13 in Führung. Bis zum Spielende entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Laura Wiedemann sorgte mit ihrem dritten Treffer vier Minuten vor Schluss für die Entscheidung (19:16). „Das war heute eine geschlossene Mannschaftsleistung“, freute sich HSG-Coach Winterstein abschließend. 


Spielerinnen: Hartau - Haar (1), Lehing (5), Spreen (5/1), Wiedemann (3), C. Menge, Dunau (2), Schmitz, Staas (1), Holtz (1), Kattelmann, Menge (1)


Diepholzer Kreisblatt, 12.09.2017

[ zurück ]