TuS Wagenfeld e.V.


... nächste Spiele
wC
18.11.
14:30
HSG
SV Höltinghausen II
wB 18.11.
16:00
TUS Blau-Weiß Lohne
HSG
D1 18.11.
16:00
HSG
SV Falke Steinfeld
H1 18.11.
18:00
HSG
HSG Nordhorn e.V. II
wE2 19.11.
13:00
TV Cloppenburg II
HSG
wD 19.11.
13:30
SV SW Osterfeine II
HSG
D2 19.11.
14:00
HSG
SV SW Osterfeine III
H2 19.11.
16:00
HSG II
TUS Blau-Weiß Lohne
mB 19.11.
12:00
JMSG
THC Westerkappeln
mC 19.11.
13:15
TUS Bramsche
JMSG

... letzte Ergebnisse
H1
HSG
TSG Hatten-Sandkrug II

24
24
D1
SG Neuenhaus/Uelsen II
HSG

33
24
H2
SFN Vechta II
HSG

27
17
D2
HSG
SV Cappeln II

19
20
mB
SV Rot-Weiß Damme
JMSG

24
20
mC
JMSG
SV Rot-Weiß Damme

32
20
wB spielfrei




wC
TUS Blau-Weiß Lohne
HSG

22
8
wD HSG
SV Falke Steinfeld

2
0
wE TUS Lemförde
HSG

0
2
wF spielfrei





       
       
       

D1 - 1.Damen

Landesklasse Weser-Ems Staffel Süd - Saison 2017/2018



[ zurück ]

D1 - Torhüterin Lena Hartau verdient sich Note eins
19.09.2017

OSTERFEINE - Keine Chance für die Handballerinnen der HSG Wagenfeld/Wetschen: 

Am Sonntag unterlag das Team von Trainer Ralph Winterstein am zweiten Spieltag in der Landesklasse Weser-Ems deutlich mit 20:31 (8:15) beim Landesliga-Absteiger SV SW Osterfeine.

„Insgesamt haben wir es einfach nicht geschafft, uns im Angriff durchzusetzen. Wir hatten eine sehr hohe Fehlerquote und haben uns zu viele Gegenstoßtore eingefangen. Osterfeine hat heute sehr guten Handball gespielt, da können wir mit unserer Kadergröße und Qualität nicht mithalten“, analysierte Trainer Winterstein nach dem Spiel. Dass die Wagenfelderinnen nicht noch höher verloren, hatten sie insbesondere Torhüterin Lena Hartau zu verdanken, die trotz der Niederlage eine starke Leistung zeigte und etliche Bälle parierte. „Lena hat sensationell gehalten“, lobte Winterstein seine Torfrau in höchsten Tönen.

Die Gastgeberinnen spielten ihre Überlegenheit von Beginn an aus und gingen in der 13. Minute mit 10:3 in Front. Bereits in der 23. Minute lagen die Gäste mit neun Toren Differenz zurück (6:15), und auch in der zweiten Spielhälfte war keine Besserung in Sicht.

Osterfeine baute die Führung zwischenzeitlich sogar auf 30:16 (53.) aus. „Das war heute nicht unser Maßstab. Osterfeine ist sicherlich eine Mannschaft, die wieder hoch will in die Landesliga“, sagte TuS-Coach Winterstein abschließend.



Spielerinnen: Hartau – Haar (3/2), Spreen (2), Wiedemann (3), C. Menge (2), Dunau (1), Schmitz, Staas (3), Holtz (1), Kattelmann (2), K. Menge (3)



Diepholzer Kreisblatt, 19.09.2017

 

[ zurück ]