TuS Wagenfeld e.V.


... nächste Spiele
wB
07.04.
12:45
TV Cloppenburg II
HSG
wC 07.04.
14:00
SV Höltinghausen II
HSG
D1 07.04.
18:00
HSG
TV Dinklage II
H1 07.04.
19:30
FC Schüttorf 09
HSG
D2 08.04.
14:00
HSG
SV Quitt Ankum II
mA 08.04.
15:00
Tus Lemförde
JMSG
H2 08.04.
16:00
HSG
HSG Barnstorf/Diepholz III
mB 08.04.
16:30
THC Westerkappeln
JMSG







... letzte Ergebnisse
H1
TV Dinklage
HSG

39
20
D1
HSG
SV SW Osterfeine

21
34
H2
HSG
TV Cloppenburg III

25
15
D2
SV SW Osterfeine III
HSG

17
25
mB
spielfrei

mC
SFN Vechta
JMSG

23
22
wB HSG
Grün-Weiß Mühlen II

27
16
wC
SV Rot-Weiß Damme
HSG

23
21
wD spielfrei

wE spielfrei

wF spielfrei





       
       
       

D1 - 1.Damen

Landesklasse Weser-Ems Staffel Süd - Saison 2017/2018



[ zurück ]

D1 - HSG Barnstorf/Diepholz untermauert Platz eins
17.10.2017

WAGENFELD - Keine Überraschung im Südkreisderby: 

Am Sonnabend setzten sich die Handballerinnen der HSG Barnstorf/Diepholz mit 27:19 (11:8) bei der HSG Wagenfeld/Wetschen durch und verteidigten dank des dritten Sieges im dritten Saisonspiel die Tabellenführung in der Landesklasse Weser-Ems.

„Dass es kein schönes Spiel wird, war mir von Anfang an klar. Es ging letztlich nur darum, die Punkte zu erkämpfen, und das haben wir gemacht. Nun liegen wir absolut im Soll“, zeigte sich Barnstorfs Trainer Bernd Öhlmann nach dem Spiel erleichtert über den Derbysieg und fügte zufrieden hinzu: „Wir finden nun allmählich unseren Rhythmus.“

In der Anfangsphase der Partie lieferten sich beide Mannschaften zunächst noch einen offenen Schlagabtausch. Wagenfelds Spielgestalterin Kim-Christin Haar (6/4) brachte die Gastgeberinnen durch einen Dreierpack mit 4:2 (9.) in Front. In der 14. Minute sorgte Barnstorfs Linksaußen Carla Klostermann für die erste Führung der Gäste (5:4). Bis zur Halbzeitpause erspielte sich der Ligaprimus einen Drei-Tore-Vorsprung (11:8).

Nach dem Seitenwechsel schaltete das Gästeteam direkt einen Gang höher und nutzte eine Schwächephase der Wagenfelderinnen, um sich innerhalb von acht Minuten eine 18:9-Führung zu erspielen. Spätestens beim Stand von 24:15 (50.) durch einen Treffer von der fünffachen Torschützin Laura Oehlmann war das Duell zu Gunsten des Spitzenreiters entschieden.

„Abgesehen von den ersten fünf Minuten nach der Halbzeitpause war ich mit dem Spiel meiner Mannschaft zufrieden. Gerade die erste Hälfte haben wir sehr offen gestaltet und gut mitgehalten. Ich hätte mir schon gewünscht, dass das Ergebnis etwas knapper ausgefallen wäre, aber insgesamt gesehen hat sich die individuelle Klasse der Barnstorferinnen durchgesetzt“, sagte Wagenfelds Trainer Ralph Winterstein abschließend nach der Niederlage gegen den Tabellenführer.


Spielerinnen: Hartau - Haar (6/4), Spreen (5), Wiedemann (3), C. Menge, Dunau, Schmitz, Staas (3), Holtz (1), Kattelmann (1), K. Menge


Diepholzer Kreisblatt, 17.10.2017

[ zurück ]